Graz steirische Handballtage Tag 1 und 2

Graz Reise zu den steirischen Handballtagen vom 15-20.August 2017

Tag 1 und 2

Am Dienstag den 15.8.2017 (Maria Himmelfahrt) starteten wir unsere Reise nach Graz zu den steirischen Handballtagen. Mit 2 weißen VW Bussen (8 Plätzer) die uns Markus Fink vom Autohaus Fink in Krumbach vermietet hatte ging es los.

Unser Trainer Florian holte um 8.30 am Bahnhof Dornbirn die Dornbirner und Oberländer ab (Lisa-Marie mit Mama + Papa , Jürgen,  Dominik und Benjamin). Um 9.00 Uhr trafen wir in Hard auf den zweiten Bus mit Fahrer Ferdinand , Gertrud mit Alfred und Ralph , Susi Gabi und Lara. Bei der Bäckerei Kainz in Hard nahmen wir noch genügend Verpflegung mit in Form von belegten Broten und Nussgipfeln. Vor der endgültigen Abfahrt um 10.30 noch ein Gruppenfoto vor der Bäckerei. Unsere erste Rast dann auf dem Arlberg mit Pinkelpause, Verköstigung und spielerischer Pause, Florian hatte jede Menge Spiele mitgenommen. Mit einigen Zwischenstopps, (Jürgen musste öfters aufs WC oder dann wieder Bauchschmerzen) war unser nächstes Ziel die Raststätte in Mondsee mit einer Kaffeepause. Um 19.30 Uhr erreichten wir dann endlich und müde unser Hotel in Graz. (Wir hatten auf Grund eines Unfalles auf der Autobahn noch etwas Stau und stockenden Verkehr für ca. 30 Minuten.) Im Hotel trafen wir dann auf unseren Fotografen Johannes (Neffe von Florian) mit seiner Frau Neli und den süßen Mädchen Christina und Linda. Ebenfalls im Hotel kamen dann noch Marko mit Papa Erwin dazu die schon in der Steiermark urlaubten. Gleichzeitig trafen dann noch Paul mit Mama Elke, Papa Hubert und Bruder Vincent zu uns.

Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel Roomz in Graz, bei dem Ferdinand eine gute Wahl getroffen hatte gingen wir um 22.30 in unsere Zimmer.

Tag 2 Mittwoch begann im Gymnastikraum mit Sport und Spielen für alle die Frühsport mochten. Um 9.00 unser erstes Frühstück vom Buffet. Danach fuhren wir gemeinsam mit dem Omnibus in die Stadt hinein und dann auf den Grazer Schlossberg (teils zu Fuß , teils mit der Bahn.) Oben haben wir dann das Grazer Wahrzeichen den Uhrturm besichtigt.

Nach dem Mittagessen bei der Talstation (Graf Leopold Spezerei) ging es nach einer kurzen Wartezeit noch mit dem Zügle durch den Grazer Schlossbergstollen (Märchenbahn). Um 17.00 fahren wir gemeinsam mit dem Bus wieder zurück ins Hotel.

Nach einer kurzen Erfrischung fuhren wir mit unseren Bussen zu Luckys Heurigen zum Abendessen. Es gab Backhendl und Ripple vom Buffet. Um 23.00 Uhr dann Rückfahrt ins Hotel.

 

 

Beitrag von

admin

1 Comment

  1. Ferdinand Armellini
    ferdi 29.09.2017 at 17:49 #
    Herzlichen Dank für die tollen Bilder und den Kommentaren, so bleibt alles in bleibender Erinnerung! Herzlichen Dank Thomas!!!

Hinterlasse eine Nachricht...