Alexandra do Nascimento – Patin der Handballspecials TS Dornbirn

http://www.handballspecials.at/wp-content/uploads/2014/01/alexandra-do-nascimento-603875872.jpgEine besondere Ehre wird den Handball Specials TS Dornbirn zu Teil. Niemand geringerer als die Welthandballerin 2012 – Alexandra do  Nascimento – übernimmt die Patenschaft für die mental behinderten HandballerInnen.

Seit Dezember 2009 üben rund 20 Mentalbehinderte aus verschiedenen Institutionen Vorarlbergs (Special Friends und Caritas) regelmäßig den Handall-Sport aus. Die Vereinsgründung geht auf eine Initiative von Obmann Ferdinand Armellini zurück.

Mit viel Einsatz und Freude sind die Sportler bei den montatlichen Trainings mit dabei. Gespielt wird sogenannter Unified-Handball. Neben Mentalbehinderten spielen auch zwei „Nichtbehinderte“ in einem Team mit. Dadurch wird das Miteinander gestärkt und die Integration der Behinderten gefördert werden. Sport ist die beste Therapieform.

 

Sport als Therapie

Der erste große Auftritt der Handball Specials TS Dornbirn fand im Rahmen der Euro 2010 in der Innsbrucker Olympiahalle statt, als sie das Vorspiel zu Deutschland gegen Frankreich bestritten.. Auch das Vorspiel zum WM-Qualifikationsspiel Österreich gegen die Niederlande im Dornbirner Messestadion durften die Handball Specials vor über 3500 Zuschauern bestreiten. Weitere Promotions-Spiele wurden im Rahmen der Handball-Liga Austria, der Women Handball Austria, dem EHF-Cup und bei verschiedenen Turnieren im Inn/Ausland ausgetragen.

 

Prominente Paten

Unterstützt wird das Projekt von zahlreichen ÖHB-TeamspielerInnen.

  • Matthias Günther (Bregenz)
  • Markus Wagesreiter (West Wien)
  • Conny Wilczynski (West Wien)
  • Bernd Friede (Hard)
  • Michael Jochum (Hard)
  • Robert Weber (Magdeburg)
  • Roland Schlinger (Balingen)
  • Nikola Marinovic (Wetzlar)
  • Viktor Szilagyi (Bergischer HC)
  • Thomas Bauer (TV 1893 Neuhausen)
  • ÖHB-Teamchef Patrekur Johannesson
  • Tamara Bösch (St. Gallen)
  • Filip Jicha (THW Kiel)
  • Martin Liptak (Ex-Bregenz-Trainer)

sind Paten der Handball Specials und haben auch schon das eine oder andere gemeinsame Training mit den mental behinderten Handballern absolviert.

Beitrag von

admin

Hinterlasse eine Nachricht...